chevron_left
chevron_right

Ramseier Suisse eröffnet Erlebniswelt

Der Schweizer Getränkeproduzentin Ramseier Suisse AG nimmt nach rund zwei Jahren Planungs- und Bauzeit die «Ramseier Erlebniswelt» in Oberkirch/Sursee (Kanton Luzern) in Betrieb. Für die Öffentlichkeit ist die Erlebniswelt ab Mittwoch, 10. Juni 2020 geöffnet.

Nach über zwei Jahren Planungs- und Bauphase öffnet die RAMSEIER Suisse AG die Erlebniswelt am Mittwoch, 10. Juni 2020, ihre Tore. Die Besucherinnen und Besucher erfahren in der Erlebniswelt wie Ramseier Tradition und Innovation verbindet und lernen, wie aus Mostobst Getränke entstehen.

«Seit über 100 Jahren bietet Ramseier Naturprodukte aus Schweizer Rohstoffen an. Ich freue mich sehr, dass wir unser Wissen sowie unsere Tradition mit den Besucherinnen und Besuchern teilen können», sagt Christoph Richli, CEO der Ramseier Suisse AG, zur Eröffnung der Erlebniswelt. Die «Ramseier Erlebniswelt» in Oberkirch/Sursee ist zentral gelegen und mit dem Bahnhof Sursee in unmittelbarer Nähe gut erschlossen.

Für Gross und Klein                        

Bereits im März durfte die erste Schulklasse die Erlebniswelt hautnah erleben: «Ramseier hat mit der Erlebniswelt nicht nur für Schüler, sondern auch für Familien aus der Region und darüber hinaus ein Ausflugsziel geschaffen», freut sich Ladina Aregger, Gemeinderätin Oberkirch (Bauvorsteherin). Ausserdem werde mit der Erlebniswelt ein elementares Gut der Bildung gefördert. In der «Ramseier Erlebniswelt» tauchen die Besucherinnen und Besucher ein in eine Welt voller Natur, Düfte, Geschmäcker und Geschichten. Im interaktiven Rundgang entdecken sie, wie die zur Agrargenossenschaft Fenaco gehörende Firma Ramsier Suisse Tradition und Innovation verbindet und erfahren Wissenswertes rund um die Handwerkskunst des Mostens. Nach dem Rundgang haben die Gäste die Möglichkeit, sich in einem kleinen Bistro mit Snacks und Getränken zu verpflegen und im Fanshop attraktive Gadgets zu erwerben.

Nachhaltig aus Holz

Der erste Baustein der «Ramseier Erlebniswelt», die eine Gesamtfläche von 900 Quadratmeter misst, wurde am 29. Juli 2019 gelegt. Der Bau besteht ausschliesslich aus Schweizer Konstruktionsholz, welches durch das regionale Gewerbe verarbeitet wurde. Für das inhaltliche Konzept arbeitete die Ramseier Suisse AG mit der Luzerner Agentur Pengland AG zusammen.

www.ramseier.ch