chevron_left
chevron_right
Kolumne

Strickers Stellenvermittlung: Gruppensexmoderat*

Strickers Stellenvermittlung: Planwirtschaft
Grafik: zVg

Unsere Mandantin betreibt mehrere Plattformen und Foren im Bereich der persönlichen Vernetzung für verschiedenste Zwecke. Im Zug einer Ergänzung des Portfolios führt sie ab nächstem Jahr als Alternative zum Online-Angebot auch physische Events durch.

Aufgrund der Erkenntnis, dass klassische Network-Parties im besten Fall ein langweiliger Treffpunkt für Versager und verklemmte Selbstdarsteller sind, beruht die Strategie unserer Mandantin auf der wohl natürlichsten Art des sozialen Austausches. Sie hat uns deshalb beauftragt, ein

Gruppensexmoderat*

zu rekrutieren.

Sie sind in Ihrer neuen Funktion dafür verantwortlich, dass die Vorteile von Gruppensex-Events voll zum Tragen kommen:

1. Die soziale Begegnung findet auf echter Augenhöhe statt und kommt ohne bürokratische Bremsen wie Bewerbungsschreiben oder Lebensläufe aus.

2. Es herrscht absolute Transparenz. Sämtliche Marktteilnehmer sind zugegen, jede Transaktion ist öffentlich.

3. Die Sozialkompetenz des Interaktionspartners kann direkt erlebt werden. Keine mühsamen ­Interviews von zweifelhaftem Wert, kein Bschiss, kein zeitraubendes Studieren von Gutachten und verlogenen Referenzen, sondern mitreissendes Erleben.

4. Speckgürtel als Kollateralschaden eines ungesunden Lebenswandels können ebenso wenig versteckt werden wie die kranke Hautfarbe von Trinkern und Rauchern. Obligatorisches Duschen am Beginn der Veranstaltung spült die geschminkte Fassade in den Ablauf.

5. Die sündhaft teure Armbanduhr als funktionelle Nachfolgerin des Bentley oder der Yacht in Puerto Banus hat ausgedient. Es gibt keine Ablenkung durch Statussymbole. Nacktheit ist der neue Dresscode.

6. Das Registrierungsverfahren stellt eine ausgewogene Verteilung der Geschlechter sicher. Niemand kommt zu kurz, jeder geht befriedigt nach Hause.

7. Selbstverständlich sind weder Mobiltelefone noch andere elektronische Geräte zugelassen. Es gibt garantiert keine Störungen.

Zu Ihrer Person: Unsere Mandantin legt Wert auf Ihr diverses* Geschlecht. Bewerbungen von X- oder Y-Chromosomen-Geschädigten werden nicht bearbeitet. Erwartet wird zudem Kommunikationsstärke und Interesse an Sexualpraktiken. Da Sie Ihre Aufgabe in bekleidetem Zustand erfüllen, spielt Ihr Äusserliches keine Rolle.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Stricker Consulting
ruedi@stricker-consulting.ch